Datum:
27. Oktober 2017

Ort:

Bundesministerium des Innern

Fachgespräch Monitoring E-Government 2017

Der eGovernment MONITOR 2017 ist eine Studie der Initiative D21 und fortiss. Er liefert ein umfassendes Lagebild zur Nutzung und Akzeptanz digitaler Verwaltungsangebote in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Okt

2. Sitzung der AG Geoinformations-wirtschaft

Okt

Herbstkonferenz 2017 der Deutschen Breitbandinitiative

Nov

Sitzung der AG Innovativer Staat (Q4)

D21-Digital-Index 2016

Lagebild zur Digitalen Gesellschaft

Die Studie ist der Nachfolger des (N)Onliner-Atlas und wird von Kantar TNS (ehem. TNS Infratest) durchgeführt. Seit 2013 liefert sie jährlich ein umfassendes Lagebild zum Digitalisierungsgrad der Gesellschaft in Deutschland.

Indexcover 2016 png 300×280
Sonderstudie "Schule Digital"

Lehrwelt, Lernwelt, Lebenswelt im Vergleich

In der Sonderstudie »Schule Digital« wird digitale Bildung an weiterführenden Schulen im Dreieck SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte betrachtet und alle drei Zielgruppen gleichermaßen befragt.

sonderstudie-schule-digital-cover-multiple

2017

Denkimpulse zur digitalen Ethik

Seit Beginn 2017 widmet sich die Initiative D21 im Rahmen der Arbeitsgruppe "AG Ethik" intensiv dem Thema Digitale Ethik. Die in der AG entstehenden Denkimpulse werden im Rahmen der Dialogreihe „Denkimpulse zur Digitalen Ethik“ sukzessive hier abrufbar sein.

nicolai-andersen-250×250

„Ob Pflege, Innere Sicherheit oder Bildung, jeder Lebensbereich wird eine neue ethische Einordnung erfordern. “

Nicolai Andersen, Vorstand und Leiter AG Ethik

Artikel | Gesucht: Wahrheit in Zeiten von Fake News und Social Bots

Es ist Wahlkampfzeit und nie zuvor gab es so viele Diskussionen über den Einfluss und die Möglichkeiten von Medien und Technologien bei Wahlen. Vor allem die Möglichkeit zu gezielten Manipulationen durch sogenannte Fake News und Social Bots verunsichert Deutschland vor den anstehenden Bundestagswahlen.

Bericht | Bildungsministerium startet die #WIR IM NETZ | School Media Days 2017

Mehr als 2.400 Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich bei #WIR IM NETZ in den kommenden zwei Wochen mit dem Thema Digitalisierung und mediale Lebenswelten. Im Fokus stehen die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung.

@InitiativeD21 auf Twitter

  • Staat & digitale Verwaltung hält nicht mit Takt d. Digitalisierung mit -  @LSMueller  bei  @reportmainz  zu #eGov #DigVw https://t.co/UHuWOFYiTu 15 hours ago
  • Welche Chancen birgt #Digitalisierung der Städte für Unternehmen? Dazu Dr. Hackenberg bei #D21HK. Anmeldung unter:… https://t.co/xEMB0dFhMH 17 hours ago
  • Leider gibt's die #TallinnDeclaration bisher nur auf Englisch (#lasttweet). Wem das schwer fällt probiert https://t.co/78YrVHWhZT 2 days ago
  • Die zuständigen EU-Minister für #eGovernment haben die #TallinnDeclaration unterzeichnet: Fahrplan & next steps: https://t.co/dGYo3N0JMI 2 days ago
Gemeinsam für die digitale Gesellschaft:
Jetzt Mitglied werden!

Digitale
Selbstbestimmtheit

Um die Herausforderungen der Digitalisierung chancenorientiert zu nutzen, benötigt die digitale Gesellschaft selbstbestimmte und digitalkompetente Individuen.

Digitale
Lebenswelt

Eine digitale Gesellschaft benötigt Lebenswelten, die ihren digitalen Ansprüchen gerecht werden und die unterschiedlichen Bedürfnisse ausbalancieren.

Digitaler
Standort

Das Fundament einer digitalen Gesellschaft sind moderne und flächendeckende Infrastrukturen und Regelungen, die das Entwicklungspotenzial fördern.