Kaum ein Begriff der Digitalisierung ist so widersprüchlich und paradox wie der des Datenschutzes – zumindest wenn es um den Zweck und um die gelebte praktische Umsetzung von diesem geht. Für NutzerInnen, Unternehmen, Politik, selbst Datenschutzbeauftragte in Unternehmen ist der Begriff so scharf und unscharf zugleich. In dem in Kürze erscheinenden Denkimpuls „Datensouveränität – Datenschutz neu verstehen“ plädieren Dr. Nikolai Horn (Philosoph / Capgemini) & Björn Stecher (Digitales Denken) dafür, dem Datenschutz ein neues Verständnis zu geben. Der Datenschutz brauche ein neues Branding, plädieren die beiden Autoren, bei dem Wirkung und Assoziation mit dem tatsächlichen Handeln übereinstimme, ohne, dass das Ziel der informellen Selbstbestimmung weichen müsse.

Anlässlich der Veröffentlichung des Denkimpulses laden wir Sie herzlich zu einem Frühstück ein, bei dem die Autoren des Denkimpulses ihre Thesen vorstellen werden und mit Ihnen in die Diskussion einsteigen möchten.

Datum
Mittwoch, 29. Mai 2019

Ort
Capgemini | Potsdamer Platz 5 | 10785 Berlin

Zeit
07:30 – 09:00 Uhr

Ansprechpartnerin
Patricia Scheiber
+49 30 5268722 50
patricia.scheiber@initiatived21.de

Anmeldung