Die digitale Welt birgt Chancen aber auch Herausforderungen. Daher ist es essentiell, einen sachlichen und chancenorientierten Umgang mit digitalen Medien zu lernen. Wie und womit das in Schulen (und anderen Bildungseinrichtungen) geschehen kann, muss von verschiedenen Seiten beleuchtet werden. Die Arbeitsgruppe Bildung bietet Akteuren aus Politik, Bildung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eine neutrale Austausch- und Aktionsplattform, um Themen rund um digitale Bildung in Deutschland voranzubringen. Wir wollen Debatten führen, die vom Wunsch nach selbstbestimmter Gestaltung statt durch Ablehnung geleitet sind und Ideen, Positionen, Erfahrungen und Meinungen auf Augenhöhe austauschen, Kontakte knüpfen, Barrieren und Missverständnisse zwischen Akteuren abbauen und Themen zielorientiert nach vorne denken. Unser Fokus liegt dabei vor allem auf die Vermittlung von Digitalkompetenzen.

Bildung ist Zukunft, daher ist digitale Bildung und die Vermittlung von Digitalkompetenzen die Basis, nachfolgende Generationen bestmöglich auf ein Leben in einer sich rasant wandelnden Welt vorzubereiten.

Mitmachen

Kommende Termine werden im Bereich Veranstaltungen bekannt gegeben.

Unsere Arbeitsgruppen stehen interessierten Akteuren grundsätzlich zur Mitwirkung offen. Dies ist ein Ausdruck unserer Strategie, den Wandel der Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Politik, Wirtschaft und weiteren Akteuren zu gestalten.

Interessierte MitstreiterInnen wenden sich an:
stefanie.kaste@initiatived21.de

Themen der letzten Sitzungen

ANSPRECHPARTNER:INNEN

 

Co-Leiterin

Cornelia Schneider-Pungs,
Microsoft Deutschland

Co-Leiter

Björn Stecher,
1000Elephants

Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle

Stefanie Kaste
Stellv. Geschäftsführung
stefanie.kaste@initiatived21.de 

Publikationen zur AG Bildung

Denkimpuls Digitale Bildung:
Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Schulunterricht

denkimpuls_bildung_ki-neu4

Sonderstudie »Schule Digital«
Lehrwelt, Lernwelt, Lebenswelt: Digitale Bildung im Dreieck SchülerInnen-Eltern-Lehrkräfte

sonderstudie-schule-digital-cover-multiple