Wir suchen zum Mai 2023 eine*n Referent*in Digitaler Staat bei der Initiative D21 e. V. mit Sitz in Berlin-Mitte

Die Initiative D21 – seit fast 25 Jahren relevante Begleiterin der Digitalisierung

Die Initiative D21 ist Deutschlands größtes gemeinnütziges Netzwerk für die Digitale Gesellschaft. Sie wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, die digitale Spaltung der Gesellschaft zu verhindern. Gemeinsam mit einem großen Netzwerk bestehend aus rund 140 Mitgliedsunternehmen und -organisationen aus allen Branchen, der Wissenschaft, der Zivilgesellschaft sowie mit politischen Partner*innen aus Bund und Ländern beleuchtet die Initiative D21 die gesellschaftlichen Herausforderungen des digitalen Wandels. Sie liefert jährliche Lagebilder und stößt Debatten an, um die Zukunft der Digitalen Gesellschaft sinnvoll zu gestalten.

Du – Unser*e neue*r Expert*in zum Thema Digitaler Staat

Du weißt, dass es auf dem Weg zum Digitalen Staat noch viel zu tun gibt und das Thema im Zentrum der Digitalstrategie der Bundesregierung und der Länder steht. Das schreckt dich nicht ab. Im Gegenteil. Du hast Spaß an Fragen der digitalen Verwaltung und es reizt dich, unterschiedliche Akteur*innen und Argumente innerhalb unseres Netzwerks zusammenzubringen, damit sie an den besten Lösungen für die Bürger*innen und an guten Rahmenbedingungen für den Standort Deutschland arbeiten. Du bist fachlich fit und auf dem Laufenden und hast ein großes Interesse für systemische Veränderungen und Innovationen. Begriffe und Themen wie eGovernment, OZG, ELFE, EfA, GovTech oder digitale Identitäten sind dir vertraut und du kannst aktuelle Entwicklungen insbesondere im politischen Raum einordnen und bewerten.

Du übernimmst gern Verantwortung für deinen Arbeitsbereich und magst es, zu gestalten, Ideen einzubringen und Wirkung zu entfalten. Gutes und selbstständiges Projektmanagement ist für dich selbstverständlich. Du bist strukturiert sowie organisiert und kannst Projekte von der strategischen Konzeption bis hin zur Umsetzung leiten. Du bist erfahren darin, dich auch in parallelen Aktivitäten gut zu strukturieren und den Überblick zu behalten. Außerdem hast du Spaß daran, neue Formate zu entwickeln und zu erproben. Du bist gut im Netzwerken und arbeitest leidenschaftlich und eigenverantwortlich. Du arbeitest gerne mit unterschiedlichen Menschen zusammen und schätzt den Austausch im Team und mit hochkarätigen Expert*innen auf deinem Gebiet. Du erkennst Zusammenhänge, verstehst Auswirkungen und weißt, wie du wichtige Ergebnisse für unterschiedliche Zielgruppen aufbereitest sowie verständlich und auf den Punkt kommunizierst.

Dein Aufgabenbereich im Überblick

  • Fachliche*r Ansprechpartner*in im Team sowie für unsere Mitglieder und unser Netzwerk bei Fragen zum Digitalen Staat
  • Leitung, Koordination und Weiterentwicklung des Studienprojekts eGovernment MONITOR zu digitalen Verwaltungsangeboten in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Organisation und Weiterentwicklung der Arbeitsgruppen Innovativer Staat und Datendemokratie
  • Pflege und Ausbau des Netzwerkes an Mitgliedern und Expert*innen (Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft) sowie Entwicklung von gemeinsamen Aktivitäten mit diesem Netzwerk und Projekten im Kontext E-Government
  • Recherche, Analyse & Einordnung aktueller Entwicklungen
  • Erstellung von Fach- und Positionspapieren
  • Vertretung der Initiative D21 und der von dir betreuten Projekte in der Öffentlichkeit

Dein Profil

  • Abgeschlossenes Studium (idealerweise mit Schwerpunkt Verwaltung/Politik) oder anderweitig erlangte, nachweisbare Kompetenzen
  • Mindestens dreijährige Praxiserfahrung im Projektmanagement (z.B. in der Beratung oder in Projekten mit mehreren Akteur*innen)
  • Kenntnisse der Themenfelder Digitaler Staat sowie Digitalisierung und des fachlichen Umfelds sind wichtig für die Tätigkeit
  • Erfahrung in der Organisation von Arbeitsgruppen oder Veranstaltungen und Talent und Freude am Netzwerken
  • Erste Erfahrung mit Studienprojekten sowie Akquise-Erfahrung („Sponsoring“) sind hilfreich

Wir bieten dir

  • Arbeit an dem politisch und strategisch relevanten konkreten Thema für den Standort Deutschland (Verwaltungsmodernisierung) und allgemein an aktuellen und gesellschaftlich relevanten Themen der Digitalisierung für die Gesellschaft
  • Arbeiten in einer NGO und NPO mit einem großen Netzwerk aus Politik/Verwaltung, Digitalunternehmen, Wissenschaft und Zivilgesellschaft
  • Eine interessante und kreative Tätigkeit in einem jungen, interdisziplinären und motivierten Team mit Arbeitsplatz mitten im Herzen Berlins und einer modernen Ausstattung für das mobile Arbeiten z. B. im Home-Office
  • Professionelles Arbeiten mit hohen Qualitätsstandards, Gestaltungsspielräumen und Raum für eigene Ideen sowie kurze Entscheidungswege aufgrund flacher Hierarchien
  • Chance, die eigenen Fähigkeiten und Potenziale ständig weiterzuentwickeln (u. a. durch Weiterbildung) sowie das eigene Profil in der Öffentlichkeit auszubauen
  • Flexible Arbeitszeiten (Vertrauensarbeitszeit) und ein Miteinander auf Augenhöhe gehören für uns zum modernen Arbeiten dazu; die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns wichtig
  • 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr, nach der Probezeit ist die Stelle unbefristet

Die Rahmenbedingungen

  • Favorisierter Arbeitsbeginn ist Mai 2023 in Vollzeit.
  • Deine digitale Bewerbung mit Begründung, warum Du für die Stelle geeignet bist und zu uns passt, sowie Deine Gehaltsvorstellungen sende bitte bis spätestens zum 16. April per E-Mail an bewerbung@initiatived21.de. Die Gehaltsmöglichkeiten liegen zwischen 43.000 und 51.000 EUR.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!