Die diesjährige virtuelle #DIVKon21 Konferenz-Woche wird sich vom 08. bis 11. November 2021 aktuellen Fragen und Perspektiven der Zukunftsfähigkeit durch eine digitale Transformation der Daseinsvorsorge widmen. Relevante AkteurInnen kommen zusammen, um sich gemeinsam über aktuelle Fragen, Herausforderungen und gute Beispiele für eine digital sinnvoll unterstützte Daseinsvorsorge und Zukunftsfähigkeit durch intelligente Vernetzung auszutauschen. Wir wollen im aktiven Meinungs- und Ideendiskurs voneinander lernen sowie neue konkrete Umsetzungsideen und Projekte identifizieren. Die Veranstaltung richtet sich an MacherInnen, EntscheiderInnen sowie Interessierte aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft. Die Initiative D21 ist in diesem Jahr Partner der DIV-Konferenz. 

Das Programm der #DIVKon21 ist entlang von sechs wesentlichen Teilaspekten der digitalen Transformation der Daseinsvorsorge strukturiert:

  • Digitale Souveränität, Montag 08.11.21 15:00-18:00 Uhr
  • Digitale Teilhabe, Dienstag 09.11.21 09:30-12:30 Uhr
  • Gemeinwohlorientierte Digitalisierung, Dienstag 09.11.21 16:00-18:30 Uhr
  • Digitale Resilienz, Mittwoch 10.11.21 09:00-11:30 Uhr
  • Digitalisierung und Nachhaltigkeit, Mittwoch 10.11.21 16:00-18:30 Uhr
  • Kooperative Digitalisierung, Donnerstag 11.11.21 09:00-12:30 Uhr

D21-Referentin Sandy Jahn wird als Themenpatin den Block „Digitale Teilhabe“ mitgestalten und die D21-Vorstandsmitglieder Tim Brauckmüller (atene KOM) und Andreas Pohle (Kantar) werden Impulse zu digitaler Infrastruktur für digitale Teilhabe und zum D21-Digital-Index geben.

div-konferenz

Organisation und Format

Die #DIVKon21 wird als Online-Konferenz über vier Tage mit interaktiven Sessions durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenlos. Von Montag bis Donnerstag wird es in acht Zeitslots jeweils vormittags und nachmittags verschiedene parallele Sessions geben, die sich der Umsetzung und kooperativen Digitalisierung der ausgewählten Themenbereiche der Daseinsvorsorge widmen. Die Sessions werden eine Dauer von 60–90 Minuten und unterschiedliche Formate haben (Vortrag, Diskussionsrunde, Streitgespräch, Workshop o. a.).

211028_div_konferenz_partneruebersicht

Jetzt anmelden!

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung richtet sich an MacherInnen, EntscheiderInnen sowie Interessierte aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.