Die Arbeitsgruppe Innovativer Staat bietet Akteuren aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eine neutrale Austausch- und Aktionsplattform, um Themen rund um den innovativen Staat in Deutschland voranzubringen. In der Arbeitsgruppe werden Ideen, Positionen, Erfahrungen und Meinungen auf Augenhöhe ausgetauscht, Kontakte geknüpft, Barrieren und Missverständnisse zwischen Akteuren abgebaut und Themen zielorientiert nach vorne gedacht. Mehr unter: https://initiatived21.de/arbeitsgruppen/ag-innovativer-staat/

In der ersten Sitzung in diesem Jahr widmet sich die AG Innovativer Staat der Automatisierung bzw. automatisierten Prozessen und Verfahren in der öffentlichen Verwaltung.

Agenda

  • 10:00 – 11:00 Uhr | Die Verwaltung auf Autopilot: Von selbstfahrenden Autos und automatisierten Behörden | Dr. Matthias Flügge, Leiter Geschäftsbereich Digital Public Services, Fraunhofer FOKUS
  • 11:00 – 12:00 Uhr | Automatisierung geeigneter Prozesse | Horst Armbrüster, Bereichsleiter Geldleistungen und Recht, Bundesagentur für Arbeit
  • 12:00 – 13:00 Uhr | Gemeinsames Mittagessen
  • 13:00 – 14:30 Uhr | Automatisierung im BAMF (Arbeitstitel) | Dr. Markus Richter, Abteilungsleiter Infrastruktur & IT, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Anmeldung

Die Teilnahme ist Mitgliedern und Förderern der Initiative D21 sowie Mitgliedern der AG Innovativer Staat vorbehalten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an innostaat@initiatived21.de