Die Arbeitsgruppe „Innovativer Staat“ bietet Akteuren aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eine neutrale Austausch- und Aktionsplattform, um Themen rund um den innovativen Staat in Deutschland voranzubringen. In der Arbeitsgruppe werden Ideen, Positionen, Erfahrungen und Meinungen auf Augenhöhe ausgetauscht, Kontakte geknüpft, Barrieren und Missverständnisse zwischen Akteuren abgebaut und Themen zielorientiert nach vorne gedacht.

Die Arbeitsgruppe leistet einen aktiven Beitrag im Sinne einer Handlungsaufforderung für den Bereich „Moderner Staat, lebendige Demokratie und Bürgerbeteiligung“ und steht als Expertengremium mit Rat und Tat zur Seite, damit zukünftig die Potenziale der Digitalisierung zur Stärkung der Demokratie und des Standortes Deutschland noch stärker genutzt werden. Weitere Informationen zur AG Innovativer Staat finden Sie HIER.

Digitale Souveränität

Wir wollen in der nächsten Sitzung die Frage besprechen, was digitale Souveränität im Kontext innovativer Staat bedeutet. Dazu wollen wir unterschiedliche Interpretationen von digitaler Souveränität vorstellen, sowie staatliche Handlungsmöglichkeiten diskutieren. Basanta Thapa vom Kompetenzzentrum Öffentliche IT am Fraunhofer FOKUS wird über digitale Souveränität als strategische Autonomie sprechen. Dr. Julia Pohle vom Wissenschaftszentrum Berlin wird internationale Definitionen von digitaler Souveränität vorstellen sowie auf die Position der EU-Kommission eingehen.

Unser Ziel für die AG-Sitzung ist es, Grundlagen zu klären und ein gemeinsames, inhaltliches Fundament zu schaffen rund um die Debatte zu digitaler Souveränität.

Agenda

  • 10:00 – 10:25 Uhr | Begrüßung & Kennenlernen | Thomas Langkabel & Isabel Netzband, Leitung der AG Innovativer Staat
  • 10:25 – 11:10 Uhr | Digitale Souveränität als strategische Autonomie | Basanta Thapa, Kompetenzzentrum Öffentliche IT
  • 11:10 – 12:00 Uhr | Digitale Souveränität im internationalen Diskurs | Dr. Julia Pohle, Wissenschaftszentrum Berlin
  • 12:00 – 12:15 Uhr | Pause 
  • 12:15 – 13:00 Uhr | Digitales Pandemiemanagement | Frank Bücher, Amt für Informationsverarbeitung der Stadt Köln 

Anmeldung

*** Die Anmeldung ist bereits geschlossen. **** Bei Fragen können Sie sich an innostaat@initiatived21.de wenden.