Die Arbeitsgruppe „Innovativer Staat“ bietet Akteuren aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eine neutrale Austausch- und Aktionsplattform, um Themen rund um den innovativen Staat in Deutschland voranzubringen. In der Arbeitsgruppe werden Ideen, Positionen, Erfahrungen und Meinungen auf Augenhöhe ausgetauscht, Kontakte geknüpft, Barrieren und Missverständnisse zwischen Akteuren abgebaut und Themen zielorientiert nach vorne gedacht.

Die Arbeitsgruppe leistet einen aktiven Beitrag im Sinne einer Handlungsaufforderung für den Bereich „Moderner Staat, lebendige Demokratie und Bürgerbeteiligung“ und steht als Expertengremium mit Rat und Tat zur Seite, damit zukünftig die Potenziale der Digitalisierung zur Stärkung der Demokratie und des Standortes Deutschland noch stärker genutzt werden.

Weitere Informationen zur AG Innovativer Staat finden Sie HIER.

Corona-Pandemie als Stresstest für die öffentliche Verwaltung

Die aktuelle Situation macht den digitalen Nachholbedarf in öffentlichen Verwaltungen, der schon seit langem angemahnt wird, derzeit sehr deutlich. Gleichzeitig zeigt sich, wie essenziell Verwaltungen für BürgerInnen und Unternehmen sind, damit diese Unterstützungsleistungen bekommen. In vielen Behörden stieg die Arbeitsmenge stark an und gleichzeitig wurde der persönliche Kontakt eingeschränkt, welcher der mit Abstand häufigste Kontaktkanal zwischen Verwaltung und BürgerInnen ist, wie der eGovernment MONITOR zeigt. Durch den Zwang, auf andere (digitale) Kontaktkanäle auszuweichen, mussten sich auch Abläufe in Behörden verändern. Dr. Markus Schmitz gab uns einen Einblick, wie sich die Situation in der der Bundesagentur für Arbeit gestaltet. Auch kommunale Entscheider:innen sind stark gefordert und müssen schwierige Maßnahmen ergreifen und weitgreifende Entscheidungen treffen. Aktuelle und einfach verständlich Daten müssen die Grundlage für Beschlüsse sein, jedoch wird oft mit analogen Mitteln oder Medienbrüchen gearbeitet. Das Projekt „Gemeinde Cockpit“ will diesen Prozess digitalisieren, damit Kommunen Aufgaben der Daseinsvorsorge bestmöglich erfüllen können. Jana Janze aus dem Projektteam stellte die Ideen und Umsetzungen des Gemeinde Cockpits vor, das beim #WirVsVirus-Hackathon entstand.

Agenda

  • 09:45 – 10:00 Uhr | Einwahl
  • 10:00 – 10:15 Uhr | Begrüßung | Thomas Langkabel & Patricia Wrzesniewski, Initiative D21
  • 10:15 – 10:30 Uhr | Digitale Transformation der Bundesagentur für Arbeit – Express-Digitalisierung in der Corona-Krise | Markus Schmitz, Bundesagentur für Arbeit
  • 10:30 – 11:00 Uhr | Nachfragen & Diskussion
  • 11:00 – 11:15 Uhr | Gemeinde Cockpit – Dashboard für kommunale Entscheidungsträger:innen aus #WirVsVirus | Jana Janze, Projektteam Gemeinde Cockpit
  • 11:15 – 12:00 Uhr | Nachfragen & Diskussion