Die Deutsche Breitbandinitiative ist ein gemeinsames Projekt der Initiative D21, des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und des BITKOM, das seit 2002 als Diskussionsplattform die wichtigsten Akteure der Telekommunikationsbranche regelmäßig zusammenbringt. Mit unseren Partnern werben wir in Veranstaltungen und Publikationen für breitbandige Inhalte und Dienste und weisen auf die große gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung hin. Außerdem wollen wir den Einsatz von Breitbandtechnologien in der öffentlichen Verwaltung und in kleinen und mittleren Unternehmen signifikant erhöhen. Dabei geht es uns vor allem um zwei Ziele: Zum einen wollen wir einen intensiven und konstruktiven Erfahrungsaustausch unterstützen. Zum anderen wollen wir das Netzwerk der Interessengruppen engmaschiger knüpfen und die Kräfte bündeln. Denn der Erfolg von Breitband – insbesondere im ländlichen Raum – wird davon abhängen, dass alle Beteiligten aus Wirtschaft und Politik an einem Strang ziehen.

Ansprechpartner

Koordinator der Deutschen Breitbandinitiative

Olaf Reus
Mitglied des D21-Präsidiums
Ericsson GmbH

Interessierte Mitstreiter können Björn Stecher kontaktieren:
bjoern.stecher@initiatived21.de

TEILNEHMER

  • ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V.
  • atene KOM GmbH
  • BDI
  • Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO)
  • Cisco Deutschland
  • Deutsche Telekom AG
  • DIHK – Deutscher Industrie- und Handelskammertag
  • Ericsson GmbH
  • Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie
  • Huawei Technologies Deutschland GmbH
  • Intel Deutschland GmbH
  • Nokia Networks
  • Telefonica Deutschland
  • VATM e.V.
  • Verdi
  • Vodafone

Herbstkonferenz 2017 der Deutschen Breitbandinitiative.
HIER 
finden Sie den ausführlichen Nachbericht mit zahlreichen Impressionen.

Breitbandgipfel der Deutschen Breitbandinitiative auf der CeBIT 2017