Die Digitalisierung Deutschlands bleibt eines der Schwerpunktthemen der Bundesregierung. Deren Ziel ist, sie zu beschleunigen, zu vertiefen und ihr Potenzial für Wohlstand, Freiheit, soziale Teilhabe und Nachhaltigkeit zu nutzen. Der Digital-Gipfel ist die zentrale Plattform zur Gestaltung des digitalen Aufbruchs mit allen daran Beteiligten. Er greift die zentralen Handlungsfelder der digitalen Transformation in zehn thematischen Plattformen auf. In diesen Plattformen und ihren Fokusgruppen erarbeiten Vertreter*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft unterjährig Projekte, Veranstaltungen und Initiativen, die die Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft voranbringen sollen. Beim Gipfel werden die Ergebnisse der Arbeiten präsentiert, Trends vorgestellt und digitalpolitische Herausforderungen sowie Lösungsansätze diskutiert.

Der diesjährige Digital-Gipfel der Bundesregierung findet am 08./09. Dezember 2022 statt – voraussichtlich in Präsenz mit Livestream. Die Bundesministerien für Digitales und Verkehr sowie für Wirtschaft und Klimaschutz werden die Vorbereitungen künftig gemeinsam koordinieren. In der neuen Legislatur sollen ihn neue Formate, konkrete Ergebnisse und internationale Impulse zum Impulsgeber, Treiber und Schaufenster der Digitalisierung in Deutschland und darüber hinaus machen.

Das Jahresschwerpunktthema ist die Datenökonomie. Das Format wird überarbeitet und soll schlanker, ergebnisorientierter, internationaler werden als bisher.