Datum:
27. Juni 2017

Ort:

Umweltforum

2. Digitaler Flüchtlingsgipfel

Wie gut haben sich digitale Integrationsprojekte mit den etablierten Strukturen im öffentlichen Sektor und in der Zivilgesellschaft verzahnen können? Stimmen die bestehenden Angebote mit den Bedürfnissen von Geflüchteten überein? Und was halten die Geflüchteten selbst von diesen Angeboten? Wie ist ihre Perspektive auf diese Entwicklung? Und was ist ihr eigener Beitrag? Diesen Fragen widmet sich der 2. Digitale Flüchtlingsgipfel.

Sep

Sitzung der AG Ethik (Q3)

Sep

Sitzung der AG Innovativer Staat (Q3)

D21-Digital-Index 2016

Lagebild zur Digitalen Gesellschaft

Die Studie ist der Nachfolger des (N)Onliner-Atlas und wird von Kantar TNS (ehem. TNS Infratest) durchgeführt. Seit 2013 liefert sie jährlich ein umfassendes Lagebild zum Digitalisierungsgrad der Gesellschaft in Deutschland.

Indexcover 2016 png 300×280
Sonderstudie "Schule Digital"

Lehrwelt, Lernwelt, Lebenswelt im Vergleich

In der Sonderstudie »Schule Digital« wird digitale Bildung an weiterführenden Schulen im Dreieck SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte betrachtet und alle drei Zielgruppen gleichermaßen befragt.

sonderstudie-schule-digital-cover-multiple

Artikel | Gesucht: Wahrheit in Zeiten von Fake News und Social Bots

Es ist Wahlkampfzeit und nie zuvor gab es so viele Diskussionen über den Einfluss und die Möglichkeiten von Medien und Technologien bei Wahlen. Vor allem die Möglichkeit zu gezielten Manipulationen durch sogenannte Fake News und Social Bots verunsichert Deutschland vor den anstehenden Bundestagswahlen.

portrait_schwaderer_250x250-rund

„Chancen-orientiert, aber nicht unreflektiert. So muss Digitalisierung.“

Hannes Schwaderer, Präsident

Diehm und Gottbehüt neue D21-Vorstandsmitglieder

Der Vorstand der Initiative D21 freut sich über zwei neue engagierte Personen mit großem Fachwissen in seinem Kreise: Cornelia Gottbehüt und Susanne Diehm. Mit Wirkung vom 20.6. sind beide offiziell Mitglied des Gesamtvorstandes der Initiative D21.

Mehr Chancengleichheit für Mädchen durch zeitgemäße Bildung

Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet gemeinsam mit der Initiative D21 e. V. den bundesweiten Girls’Day mit einem Technik-Parcours im Bundeskanzleramt.

@InitiativeD21 auf Twitter

  • Die meisten SchülerInnen können Suchmaschinen grundsätzlich nutzen. Mehrheitlich beachten sie aber nur Ergebnisse d… https://t.co/fTD2HlwnFJ 3 hours ago
  • Happy Birthday, Mr. President! Alles Gute zum heutigen Ehrentag  @hannesschwader1 ! https://t.co/wHtNeQLb8a 15 hours ago
  •  @iGov_D  Dann wünschen wir eine umso entspanntere Reise! Guten Flug ✈️ 15 hours ago
  • Katharina Anna Zweig von algorithm watch beim  @ethikrat  #autonomeSysteme über die Macht von Algorithmen.… https://t.co/fG8fQkTqVz 1 day ago
Gemeinsam für die digitale Gesellschaft:
Jetzt Mitglied werden!

Digitale
Selbstbestimmtheit

Um die Herausforderungen der Digitalisierung chancenorientiert zu nutzen, benötigt die digitale Gesellschaft selbstbestimmte und digitalkompetente Individuen.

Digitale
Lebenswelt

Eine digitale Gesellschaft benötigt Lebenswelten, die ihren digitalen Ansprüchen gerecht werden und die unterschiedlichen Bedürfnisse ausbalancieren.

Digitaler
Standort

Das Fundament einer digitalen Gesellschaft sind moderne und flächendeckende Infrastrukturen und Regelungen, die das Entwicklungspotenzial fördern.