D21-Digital-Index 2019 / 2020

Zentrale Ergebnisse:

  • 86 Prozent der deutschen Bevölkerung sind online, mobile Endgeräte tragen entscheidend dazu bei
  • Digitalisierungsgrad steigt auf 58 von 100 Punkten: Digitale VorreiterInnen erstmals größte Gruppe, niedrig Gebildete in vielen Kompetenzbereichen abgehängt
  • Höher Gebildete und Menschen mit Schreibtischtätigkeit vermehrt digitale VorreiterInnen, Menschen mit niedriger formaler Bildung und ohne Berufstätigkeit laufen Gefahr, weiter abgehängt zu werden
  • Nur Minderheit (36 Prozent) findet, dass Schulen notwendige Digitalisierungsfähigkeiten vermitteln
  • Mehrheit der deutschen Bevölkerung steht Veränderungen durch Digitalisierung positiv gegenüber

Digital-Index gesamt

Zugang

Kompetenz

Nutzung

Offenheit

Vorige Ausgaben

d21-digital-index-2018_2019

D21-Digital-Index 2018 / 2019

  • Index-Wert gesamt: 55 Punkte
  • Schwerpunktthemen:
    • Vernetzte Lebenswelte: Smart Home und E-Health
    • Digitales Arbeiten
d21-digital-index-2017_2018

D21-Digital-Index 2017 / 2018

  • Index-Wert gesamt: 53 Punkte
  • Schwerpunktthemen:
    • Intelligente Geräte
    • Digitalkompetenzen
    • Digitales Arbeiten

Archiv