AG Innovativer Staat

Eine digitale Gesellschaft braucht einen innovativen Staat

Die Arbeitsgruppe Innovativer Staat bietet Akteur*innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eine neutrale Austausch- und Aktionsplattform, um Themen rund um den innovativen Staat in Deutschland voranzubringen. In der Arbeitsgruppe werden Ideen, Positionen, Erfahrungen und Meinungen auf Augenhöhe ausgetauscht, Kontakte geknüpft, Barrieren und Missverständnisse zwischen Akteur*innen abgebaut und Themen zielorientiert nach vorne gedacht. Die AG knüpft an den grundlegenden Gedanken und Konzepten einer zurückliegenden Aktivität zur „Standardisierung im E-Government“ unter der Schirmherrschaft der Initiative D21 an. Sie leistet einen aktiven Beitrag im Sinne einer Handlungsaufforderung für den Bereich „Moderner Staat, lebendige Demokratie und Bürger*innenbeteiligung“ und steht als Expert*innengremium mit Rat und Tat zur Seite, damit zukünftig die Potenziale der Digitalisierung zur Stärkung der Demokratie und des Standortes Deutschland noch stärker genutzt werden.

Der Themenschwerpunkt der Arbeitsgruppe liegt inhaltlich nicht nur auf den klassischen Themen des E-Government. Stattdessen werden auch weitere staatlich relevante Vorgaben im Sinne einer sogenannten digitalen Daseinsvorsorge im Mittelpunkt stehen. Dazu gehören neben Themen des Datenschutzes und der Datensicherheit auch die Berücksichtigung von Bildung, Gesundheit und Pflege, Energie und Mobilität.

Nächste Termine

Themen der letzten Sitzungen

3 Personen stehen vor einem großen LED-Bildschirm mit einer Powerpoint-Präsentation

AG-Blog | (IT-)Fachkräftemangel in der öffentlichen Verwaltung

Was tun gegen den Fachkräftemangel im öffentlichen Dienst? Im August traf sich die AG Innovativer Staat in Kooperation mit dem NExT Netzwerk, um zusammen mit Verwaltungsangestellten, Entscheider*innen aus der Politik und innovativen Köpfen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft die drängenden Herausforderungen genauer in den Blick zu nehmen und vor allem Lösungsansätze zu diskutieren.

Bianca Kastl am Redner*innenpult. In ihrer Präsentation im Hintergrund ist ein Meme mit drei aufeinander zeigenden Spider-Mans zu sehen, die aufeinander zeigen. Sie sind beschriftet mit "Kommunen", "Sormas" und "RKI".

AG-Blog | Digitalisierung im Gesundheitssektor: ePA, eHealth und Co. aus der Sicht von Verwaltung, Zivilgesellschaft und Krankenkassen

Was sind die Stolpersteine auf dem Weg zu einem digitalen, innovativen und inklusiven Gesundheitssystem und wie können wir sie aus dem Weg räumen? Die AG Innovativer Staat hat sich in ihrer letzten Sitzung dieser Frage angenommen und anhand von Praxisbeispielen aus Verwaltung, Zivilgesellschaft und Krankenkassen die digitale Zukunft unseres Gesundheitssystems diskutiert.

Von hinten werden ein Publikum und 2 Referierende vorne auf der Bühne fotografiert. Rechts steht ein Mann, der gerade eine Frage stellt.

AG-Blog | Besser ist nicht gut genug – Warum der digitale und grüne Wandel eine echte Transformation sein muss

Wie kann der Staat die innovativen Möglichkeiten der Digitalisierung selbst für eine nachhaltige Entwicklung nutzen und durch die Gestaltung von Rahmenbedingungen nutzbar machen? Wie kann er mögliche negative Effekte (z. B. Energie- und Ressourcenverbrauch) berücksichtigen und die Digitalisierung nachhaltig gestalten? Bei der AG Innovativer Staat wurde über die Zwillingstransformation diskutiert.

Das Foto zeigt Prof. Dr. Dirk Heckmann, Mitglied des Bayrischen Verfassungsgerichtshofs und Lehrstuhlinhaber für Recht und Sicherheit der Digitalisierung an der Technischen Universität München, bei seinem Impuls bei der AG Sitzung der AG Innovativer Staat zum Thema "Wie gestalten wir unseren Datenschutz nachhaltig praktikabel?"

AG-Blog | Wie gestalten wir unseren Datenschutz nachhaltig praktikabel?

Über Datenschutz wird kontrovers diskutiert. Seine praktische Umsetzung in Deutschland stellt sich dabei vielschichtiger dar, als die europaweit einheitliche Regelung vermuten ließe. Dem Spannungsfeld zwischen dem Schutz personenbezogener Daten als unentbehrliche Grundlage der Digitalisierung einerseits und dem Missbrauch als willkommene Ausrede für ausbleibende Digitalisierungserfolge andererseits stellte sich in ihrer letzten Sitzung 2022 die AG Innovativer Staat.

AG Co-Leitung Pablo Mentzinis in einer Unterhaltung mit Benjamin Brake

AG-Blog | Digitalstrategien in der Politik

Ziel von Digitalstrategien ist, Veränderungen in positive Entwicklungen zu lenken und Digitalisierung auf den unterschiedlichsten Ebenen als strategisches Werkzeug zu nutzen. Die AG Innovativer Staat hat sich in ihrer letzten Sitzung mit den notwendigen Prozessen für politische Digitalstrategien befasst.

Ernst Bürger spricht in einer Zoom-Videokonferenz mit anderen Personen

AG-Blog | Der Innovative Staat im Pandemiejahr

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und die AG Innovativer Staat blickt zurück und gleichzeitig auch nach vorne: Am 09. Dezember fand die letzte Sitzung in diesem Jahr statt. Zudem wählte die AG eine neue Leitung und diskutierte Schwerpunkte für die Arbeit im nächsten Jahr.

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Porträt von Alexander Köhler